Tatort G: vom Zweifeln über´s Verzweifeln zum Herzdenken

Ein Ort in der Nähe von Krakau, der als Mahnmal eine Schuld festschreibt, die es wahrscheinlich gar nicht gibt. Wie gehen wir damit um? Und wie beenden wir im zweiten Schritte den Streit um die „richtige“ Sicht der Dinge? Oder anders: was ist das Herzdenken?

Alle Infos zur Gralstour findest Du auf www.gralstour.de, und dort Links zu Telegram-Gruppen mit weiteren wichtigen Inhalten.

Du findest die Gralstour unterstützenswert? Dann erwirb gern meine Bücher oder nutze folgende Kanäle. Danke!

Paypal
http://paypal.me/thomaschristianliebl

per Überweisung

Solaris Bank
Thomas Christian Liebl
IBAN: DE06 1101 0101 5947 2871 80
BIC: SOBKDEB2XXX

Erzähl es weiter!
Thomas Christian Liebl
 

Bewegungslehrer, Autor, Visionär. Mehr Infos hier.

Klicke hier um direkt auf facebook zum kommentieren! 0 Kommentare

Schreib etwas!

>