Freie Energie – Helle Köpfe im dunklen (?) Mittelalter

Straßenbahnen ohne Oberleitung

Hier ein besonderes Schmankerl, über das man in einschlägigen Foren gestoßen ist: Straßenbahnen ohne Stromabnehmer vor und um 1900.

Dieses seltene Video zeigt das kabellose Spektakel in New York im Jahre 1911. Ist die Qualität nicht bemerkenswert? 1911???

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/aohXOpKtns0

Wie fuhren diese Bahnen? War da ein Mechanismus eingebaut, der durch drahtlos übertragene Energie in Bewegung gesetzt wurde? Jules Vernes hätte es vielleicht gewusst. Hiermit kommen wir endlich zum Thema „Freie Energie“.

Das Kreuz mit der freien Energie

Was ist dran an Nikola Teslas Idee, Energie in unbegrenzter Menge einfach aus dem Raum zu gewinnen, also unter Ausnutzung des Spannungspotentials zwischen Atmosphäre und Erde? Könnte Stromerzeugung so einfach sein? Natürlich winken viele wie müde Oberlehrer ab, wenn mal wieder jemand im Internet ein Experiment vorstellt, und wahrscheinlich sind auch etliche der vorgestellten Freie Energie-Maschinen ein Täuschungsversuch.

Aber allein die Vorstellung, Energie gäbe es gratis, ist doch erschütternd!

Dann müssten wir nicht immer und immer wieder wertvolle Zeit mit der Suche nach einer Lösung der (vorgetäuschten?) Energiekrise verschwenden. Welcher Anteil der durchschnittlichen Arbeitszeit geht drauf, nur damit wir beleuchten, heizen und fahren können? Rund ein Drittel? Besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass uns „die da oben“ längst bekanntes Wissen und Lösungen vorenthalten, um uns sinnlos zu beschäftigen, damit wir keine Zeit zur Besinnung finden? Nach 9/11 habe ich keinen Zweifel mehr daran.

Ich bin niemand, der etwas unbesehen glaubt, aber ich gewähre Mitmenschen Kredit, deren Absichten mir ernsthaft erscheinen. Ich bin nicht bereit, jemanden einfach als Spinner abzukanzeln, der offensichtlich Stunden und Tage in Experimente investiert hat, die er dann in einem Video wie dem nachfolgenden präsentiert. Man stelle sich vor, dieser Forschungsgemeinschaft stünde ein Milliardenbudget zur Verfügung wie BMW!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=2rVdEhyMR6A

Der gezeigte Versuch mit Drohne hier etwas ausführlicher.

Nikola Tesla behauptete, Raumenergie nicht nur gewinnen, sondern auch drahtlos über beliebige Entfernungen übertragen zu können. Zu diesem Zweck baute er den Wardencliff Tower, doch angeblich hat er nicht funktioniert. Warum baut dann aber die amerikanische Firma Viziv Technologies einen Turm, der dem von Tesla nicht nur äußerst ähnlich sieht, sondern dem gleichen Zweck dienen soll – nämlich der Gewinnung und drahtlosen Übertragung Freier (Raum-) Energie?

Tesla Tower damals und heute

Mehr Infos findest Du auf dieser und dieser Seite, oder unter dem Stichwort „Tesla Tower Texas“.

Könnte die Gewinnung Freier Energie also möglich und das Wissen darum unterdrückt worden sein? Durchaus, weil solche Machenschaften heute an der Tagesordnung sind. Was aber, wenn schon seit Jahrhunderten bekannt wäre, was wir für eine moderne Erfindung halten? Es mag nichts heißen, aber nach eigener Aussage forschte Nikola Tesla nicht im herkömmlichen Sinne, sondern hatte Visionen / Eingebungen. Er sah einfach, wie es gemacht werden muss, und womöglich spielt auch eine Rolle, dass sein Vater Priester war. Kirchen müssen ihm also sehr vertraut gewesen sein, und zwar im ursprünglichen Zustand. Als der glaubensfeindliche Kommunismus an die Macht kam, wurden viele Kirchen geschändet und geplündert. Manche sind vom Vandalismus verschont worden.

Auf dem einen Foto ist der Boden sogar mit Metallplatten ausgelegt!


Previous 1 2 3 4 5 6 Next

Thomas C. Liebl
 

Bewegungslehrer, Autor, Visionär. Mehr Infos hier.