Thomas Christian Liebl
 

Bewegungslehrer, Autor, Visionär. Mehr Infos hier.

Klicke hier um direkt auf facebook zum kommentieren! 4 Kommentare
Tina - 23. April 2022

Beeindruckende Bilder…. und doch fühlt es sich irgendwie …. entweiht an.

Die, die das gebaut haben waren auf einem weit höheren geistigen Niveau, als die Familien, die heute die Welt unterdrücken.

Wir haben leider das Niveau der Unterdrücker und müssen uns in dieses andere Niveau, das wir nicht mal kennen, wieder hinein entwickeln.

Ganz schön viel Arbeit.

Wollen wir hoffen, dass wir den Weg finden.

Antworten
    Thomas Christian Liebl - 23. April 2022

    Entweiht, ja! Das war es aber spätestens, als alles der Neugierde und Schaulust preisgegeben wurde.
    Aber wieso haben wir das Niveau der Unterdrücker, liebe Tina? Das ist doch eine Frage des Gewissens und der Gesinnung, oder?
    LG
    Thomas Christian

    Antworten
      Tina - 24. April 2022

      Lieber Thomas Christian,

      wenn wir das Niveau unserer Vorfahren hätten, könnten wir ganz andere Sachen bauen, unser Geist könnte heilen und wahrscheinlich noch ganz andere Dinge. Wir wären auf alle Fälle zu viel mehr geistigem Tun fähig, als wir das heute sind. Stattdessen wachsen wir mit TV und Computer auf, was unsere Intelligenz hypnotisch nach unten korrigiert. Denk an die Magier in Tolkiens Geschichte Herr der Ringe. Ebenso wird das in Starwars beschrieben. Die Filmemacher sind oft Kabbalisten aus Hollywood, die über das ein oder andere Bescheid wissen. Übrigens der Name Hollywood bezieht sich auf das Holz, aus dem die Zauberstäbe der Druiden waren. Aber wir denken dann, dass es das alles nur im Film gibt und schon sind wir entkoppelt.

      Für mich war die Auslegung plausibel, dass Gottspielende Menschen in der Vergangenheit in den Besitz von Wissen kamen und das dann zerstörerisch genutzt haben. (Krieg der Asen gegen die Wanen vielleicht??) Das geschieht ja heute noch. Anstatt diese wunderbaren Gebäude zu bauen, werden sie auf der ganzen Welt in Grund und Boden bombardiert. Bibliotheken mit unschätzbarem Wissen brennen komischerweise weltweit immer wieder ab. Ich halte Missgunst und Neid dem hellen Geist gegenüber für die Motivation. Was man nicht haben kann, zerstört man. (Transhumanismus)

      Du hast in deinem Beitrag Rockefeller erwähnt. Dieser Clan finanziert zu 95 % unsere Unis der „modernen Medizin“, die eigentlich eher Eugenik ist. Aber echtes Heilwissen erfahren wir nicht mehr – im Gegenteil, es wird bekämpft. Dabei war Deutschland führend im Naturheilwissen und die Menschen kamen aus allen Gegenden der Welt hierher. (z.B. Kneipp und die großen Bäder wie Marienbad oder Karlsbad etc.)

      Wissen ist gefährlich – so wird beispielsweise die Naturheilkunde in Deutschland heftigst bekämpft und man muss zunehmend vorsichtiger sein, was man öffentlich äußert.

      Wir sind nach meiner Sichtweise über Traumata vom ursprünglichen Wissen abgeschnitten. Das ist zumindest mein Kerngebiet und ich kann sicher sagen, dass Menschen, die ihre Traumata aufarbeiten, an neue Formen der Problembewältigung geraten. Ich reise eher nach innen, als nach außen, aber da finde ich auch interessante Dinge. Ich habe dort eindeutig Hinweise gefunden, dass keiner von uns auch nur annähernd sein Potential kennt – geschweige denn lebt. Aber ich denke, es ist genau das Potential, das wir brauchen werden….

      Soweit in der Kürze ein Erklärungsversuch. 🙂

      Cool, was du machst.

      liebe Grüsse Tina

      Antworten
        Thomas Christian Liebl - 29. April 2022

        Ah, das mit den Zauberstäben wusste ich nicht!
        Was das Abschneiden vom alten Wissen anbelangt, war das nach Rudolf Steiner

        a) eine notwendige Entwicklung, damit wir nichts mehr „automatisch“ einfach wissen, sondern das Wissen durch dessen Eroberung uns zu eigen machen können, und
        b) war dieses Wissen bisher immmer nur in den Händen Weniger und streng gehütet (Einweihungswissen).

        So gesehen hat die breite Masse nichts verloren, sondern kann nur gewinnen – wenn sie es denn will. Welche Rolle Traumata spielen, kann ich nicht sagen, also inwiefern Geschehnisse aus anderen Leben (und das meinst Du wohl, oder?) heute eine Rolle in unserem Seelenleben spielen.

        LG
        Thomas Christian

        Antworten

Schreib etwas!

>